Verfasst von: Nils | 7. August 2010

RB Leipzig – Türkiyemspor Berlin 1:1

Das haben sich die Verantwortlichen sicher anders vorgestellt, aber RB Leipzig vermasselt den Regionalligastart gegen den Hauptstadt Club.

Dominiert haben die Leipziger von Beginn an und zeigten, wer der Topfavorit in der Regionalliga ist. Das erste Tor schoßen allerdings die Gäste in der 12. Minute.

Die 4000 Zuschauer in der Red Bull Arena sahen zahlreiche Großchancen ihrer Mannschaft, doch der Anschußtreffer gelang erst in der 40. Minute durch Lewerenz.

In der zweiten Halbzeit drückten die Leipziger weiter, doch das fehlende Tor zum Sieg wollte einfach nicht gelingen und so blieb es nach 90 Minuten 1:1.

Verfasst von: Nils | 30. Juni 2010

Zentralstadion heißt jetzt Red Bull Arena

Jetzt ist es Amtlich, das Zentralstadion heißt seit Heute offiziell Red-Bull-Arena. Der Getränkehersteller sicherte sich die Namensrechte an der WM Arena bis 2040 und gab dies heute zum Trainigsauftakt bekannt.

Bereits im März wurde dafür mit der Stadt und dem Stadionbetreiber M.Kölmel verhandelt.

Zur offiziellen Einweihung am 24.Juli empfängt der neue Hausherr RB Leipzig die Himmelblauen vom FC Schalke 04.

Verfasst von: Nils | 1. März 2010

Oberliga: RB Leipzig – Borea Dresden 5:0

Das war wieder ein Auftakt nach Maß: RB Leipzig besiegt Borea Dresden und Frommer steuert einen lupenreinen Hattrick in der zweiten Halbzeit bei.

Das Spiel gegen den Tabellen Vorletzten fand auf dem Kunstrasenplatz statt und bereits nach 2 Minuten besorgte Hertzsch das 1:0 für die Roten Bullen. In der 45. Minute dann das 2:0 durch Reimann.

Nach der Pause war es Frommer, der den knapp 800 Zuschauern zeigte was ein Hattrick ist. Er traf in der 48. 59. und 65. Minute und sorgte so für einen ungefährdeten Heimsieg für RB Leipzig.

Verfasst von: Nils | 9. November 2009

Oberliga: VfB Pößneck – RB Leipzig 0:3

Der Spitzenreiter hat auch in Pößneck seine Dominanz in der Oberliga gezeigt und nichts anbrennen lassen. Den besseren Start legten allerdings die Gastgeber hin. Mit selbstbewußtem Spiel zwangen sie die Leipziger in die Defensive.

Erst nach 20 Minuten zeigte sich der Favorit aus der Messestadt und kam durch Reimann in Führung. Erst jetzt wurde das Spiel zunehmend von den Gästen bestimmt und so dauerte es auch nicht lange bis zum nächsten Treffer für RB Leipzig durch Höfler in der 26 Minute.

Die zweite Halbzeit begann wie  die erste, Pößneck dominierte und Leipzig verteidigte, einzig der Anschlußtreffer für die Gastgeber wollte nicht gelingen. Und wie das in solchen Situationen immer ist, das nächste Tor schoß wieder der Gegner, RB Leipzig legte in der 88. Minute noch einen Treffer durch Rosin nach und gewann mit 3:0

Verfasst von: Nils | 28. Oktober 2009

Stromanbieter Clevergy und RB Leipzig gemeinsam unter Strom

Gemeinsam wollen der Stromanbieter Clevergy und der RB Leipzig für eine gute und für beide Seiten gewinnbringende Fußballsaison sorgen: Deshalb hat sich Stromanbieter Clevergy jetzt dazu entschlossen, den RB Leipzig zu sponsern.

Mit einer Bandenwerbung wird das auch im Stadion am Bad in Markranstädt deutlich. Ragnar Riesenkampff, Clevergy-Manager im Bereich Marketing und PR, sagt zu dem Sponsoring: „Unsere Motivation, in diese Mannschaft zu investieren, ist unsere Leidenschaft und Begeisterung für den Fußball. Wir verstehen uns nicht nur als Sponsor der Mannschaft, sondern auch als energiegeladener Partner und Fan des RB Leipzig.“ Kurzum: Stromanbieter Clevergy und der RB Leipzig stehen gemeinsam unter Strom. Befristet ist der Premium-Sponsor-Vertrag zunächst bis zum 30. Juni 2010 – wie die Zusammenarbeit danach aussieht, zeigt sich dann. Es ist nicht unüblich, dass Stromanbieter einen Fußballclub sponsert – und in diesem Fall sogar naheliegend: Der Stromanbieter Clevergy hat seinen Sitz in Leipzig. Auch Red Bull fördert die Fußballmannschaft – und hofft darauf, mit seiner Finanzspritze dafür zu sorgen, die Spieler des RB Leipzig direkt in die Erste Liga zu katapultieren. Etwas bedarf es dafür noch an Zeit. Jetzt dürfen die Jungs jedenfalls erst mal zeigen, wie sehr sie unter Strom stehen – Clevergy und sicher auch Red Bull hoffen auf eine tolle Saison!

Verfasst von: Nils | 23. Oktober 2009

Oberliga: VfB Auerbach – RB Leipzig 0:3

RB Leipzig zeigte auch an diesem Spieltag wieder, wer der Spitzenreiter in der Oberliga ist und bleibt. In der ersten Halbzeit gab es ein dramatisches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, nur Treffer gelangen keiner Mannschaft.

Die zweite Hälfte begann mit einem Treffer für die Gäste aus Leipzig. Rosin war mit dem Kopf zu stelle und besorgte den Führungstreffer für RB Leipzig. Jetzt kamen die Gastgeber immer stärker ins Spiel und Leipzig begnügte sich mit Kontern.

Nach Chancen hätte der Gastgeber durchaus in Führung gehen können, doch es war der eingewechselte Reimann, der traf und für die Vorentscheidung sorgte. Kurz vor Schluß machte auch noch Frommer sein erstes Tor für RB Leipzig.

Verfasst von: Nils | 19. Oktober 2009

Oberliga: RB Leipzig – 1. FC Gera 2:0

Am Sonntag empfing der Tabellenführer RB Leipzig, die Gäste aus Gera mit ihrem neuen Trainer Achim Steffens im Stadion am Bad. Knapp 1000 Zuschauer sahen eine unterhaltsame erste Halbzeit mit den Red Bull Spielern als Platzherren. Leipzig spielte tollen Offensivfussball und wurde bereits in der 3. Minute mit dem 1:0 durch Höfler belohnt. Wenige Minuten später war es wieder Höfler, der zum 2:0 erhöhte. Es folgten noch weitere Chancen von RB Leipzig.

Die zweite Halbzeit war wieder so wie schon oft in dieser Saison, die Spieler von RB Leipzig zeigten nichts mehr sondern ruhten sich auf dem Erfolg der ersten 45 Minuten aus. Doch trotz des langweiligen Kicks in der zweiten Hälfte war der Sieg für RB Leipzig nie in Gefahr.

Verfasst von: Nils | 3. Oktober 2009

Oberliga: Schott Jena – RB Leipzig 0:1

Tabellenführer gegen Schlußlicht – da sollten die Platzverhältnisse klar sein und so war es auch. RB Leipzig dominierte das gesamte Spiel über, konnte seine Überlegenheit aber nicht in Zählbares umwandeln.

Der einzigste Treffer in einem sehr flachen Spiel, resultierte dann auch aus einem Elfmeter für RB in der 44. Minute. Bick versenkte im Nachschuß zum Spielentscheidenden 0:1.

Nachtrag: Dank eines Sieges von Halle über CZ Jena II ist nun RB Leipzig erstmals alleiniger Tabellenführer.

Verfasst von: Nils | 28. September 2009

Oberliga: RB Leipzig – Lok Leipzig 3:0

Das Liga-Derby gegen Lok Leipzig konnte der Favorit RB Leipzig deutlich für sich entscheiden. Die knapp 11500 Zuschauer im Zentralstadion sahen eine spannende und packende Partie.

Den besseren Start hatten die Lok Spieler, Neuhaus mußte gleich zweimal gegen Heusel und Engler retten. Doch das erste Tor erzielte der Oberliga Spitzenreiter RB Leipzig in der 19 Minute durch Hoefler. In der 34. Minute zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt, Müller erhöhte auf 2:0.

In der zweiten Halbzeit gab es nicht viele Höhepunkte, einzig das 3:0 durch Bick war ein Highlight, sein Volleyschuß aus 25 Metern landete im Dreiangel.

Verfasst von: Nils | 21. September 2009

Oberliga: Dynamo Dresden II – RB Leipzig 0:2

Mit einem Sieg über die 2.Mannschaft von Dynamo Dresden, eroberten die Roten Bullen aus Leipzig die Tabellenführung wieder zurück. Im neueingeweihten Rudolf Harbig Stadion zeigte allerdings zuerst der Gastgeber, wer Herr auf dem Platz ist. Die U23 der Dynamos spielte frech und frei auf.

Die Wende im Spiel brachte eine Ampelkarte für den Dresdner Hoppadietz in der 35 Minute. Von jetzt an nutzten die Leipziger Bullen ihre Überzahl und rissen das Spiel an sich. Das 1:0 folgte dann in der 41 Minute durch Rosin. Er leitete einen Freistoß per Kopf weiter ins Tor.

Die zweite Halbzeit war auch von einer Feldüberlegenheit von RB Leipzig geprägt und diese führte dann in der 84. Minute auch zum verdienten 2:0 durch Höfler.

Da sich Bautzen und Halberstadt nur 1:1 trennten gibt es jetzt drei Punktgleiche Mannschaften an der Spitze der Oberliga.

Jetzt freuen sich die RB Spieler auf das kommende Derby gegen Lok Leipzig iim Zentralstadion am kommenden Sonntag.

Older Posts »

Kategorien

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.